Lernbetreuung

Individuelle Lerncontainer

In der Berufsausbildung sind die Vorkenntnisse der Schüler sehr unterschiedlich. Die Auszubildenen kommen aus verschiedenen Schulen, werden unterschiedlich gut in den Betrieben unterstützt, und auch die persönlichen Voraussetzungen sind verschieden.

Deshalb ermöglicht es unser System, Lerninhalte in Lerncontainern neu zusammen zu stellen und diese Lerncontainer dann Schülern individuell zuzuweisen.

Lehrer, Ausbilder oder Tutoren können für langsamere Schüler einfache Aufgaben zusammenstellen und die lernstarken Schüler mit etwas kniffligeren Aufgaben herausfordern.

Schüler, die z.B. das Ohmsche Gesetz noch nicht richtig verinnerlicht haben, können mit einem themenbasierten Lerncontainer den Anschluss finden.

Analyse und Rückmeldungen

Bei klassischen Lernmedien wie Buch oder Aufgabenblättern lernt jeder für sich alleine, Informationen über den Lernfortschritt bleiben privat. In unserem Lernmanagementsystem sind diese Informationen nutzbar. Beispielsweise können Sie als Lehrer sehen, welche Aufgaben oft falsch beantwortet wurden. So erfahren Sie, was von Ihrer Klasse noch nicht verstanden wird.

Die Schüler können auch Lerninhalte bewerten. So werden sie angeregt, sich über die Qualität der Lerninhalte Gedanken zu machen. Und die Rückmeldungen helfen bei der Verbesserung des Lernangebots.

Lernort-Kooperation

Lehrer oder Ausbilder können aktiv den Lernprozess begleiten. Im Betrieb auftauchende Fragen können noch am Arbeitsplatz gestellt werden. So wird keine Frage mehr vergessen. Die Fragen können dann im Forum diskutiert oder beim nächsten Termin in der Berufsschule besprochen werden.